Lichtershow am Hessischen Landtag

Anlässlich von "75 Jahre Demokratie in Hessen" findet eine Lichtershow am Hessischen Landtag statt. Am 19. September 1945 verkündete der amerikanische General Dwight D. Eisenhower in der Proklamation Nr. 2 die Errichtung eines neuen Landes "Groß-Hessen". Am 1. Dezember 1946 wurde eine Verfassung vorgelegt, die das Volk in einem Referendum annahm. Weil die Entstehung Hessens sich also nicht auf ein einziges Datum zurückführen lässt, erstrecken sich auch die Jubiläumsfeiern über einen längeren Zeitraum. Am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, wird die gesamte Fassade des Landtags am Wiesbadener Schlossplatz zu einer 2000 Quadratmeter großen Leinwand, auf der Videoprojektionen abgebildet werden. Sieben riesige Beamer machen die Show im Abenddunkel auf einer Länge von 130 Metern und einer Breite von 15 Metern erlebbar. Die Premiere beginnt am 3. Oktober um 20.30 Uhr. Am selben Abend wird es gegen 21 Uhr und 21.30 Uhr weitere Aufführungen geben. Bis einschließlich 12. Oktober sind für jeden Abend fünf Shows geplant. Sie beginnen jeweils um 19.30 Uhr, 20 Uhr, 20.30 Uhr, 21 Uhr und 21.30 Uhr und dauern 20 Minuten. Das Stück besteht aus fünf Akten. Der erste erinnert an besondere Ereignisse in der hessischen Geschichte. Dann wird das Innere des Parlaments auf seine äußere Fassade projiziert.