Austausch mit der Geschäftsführung des St. Josefs-Hospital

Kultusminister Alexander Lorz, Bundestagsabgeordneter Ingmar Jung und ich konnten uns mit der Geschäftsführung des St. Josefs-Hospitals, Herrn Martin Bosch und Herrn Thomas Reckmeyer, über viele aktuelle Themen austauschen – u.a. sprachen wir über die Herausforderungen der Pandemie, die Krankhausfinanzierung, die Pflegepersonaluntergrenze sowie den Gesundheitsstandort Wiesbaden. Das St. Josefs-Hospital in Wiesbaden ist ein modern ausgestattetes, katholisches Akutkrankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 13 Fachdisziplinen und rd. 500 Betten. Jährlich werden mehr als 25.500 Patienten von 1.650 Mitarbeiter/innen stationär versorgt. Derzeit wird auf dem Gelände ein Krankenhausneubau mit ca. 43.000 qm umbauter Raum in mehreren Bauabschnitten bis 2025 errichtet. Der erste Teilbauabschnitt soll im 3. Quartal 2022 bezogen werden.