Wallauer Spange ist ein Gewinn für ganz Wiesbaden

Die zukünftige schnelle Verbindung zwischen Wiesbaden und dem Frankfurter Flughafen, „Wallauer Spange“ genannt, wird über eine Station in Wiesbaden-Delkenheim verfügen. Das ist ein wichtiger verkehrspolitischer Meilenstein für den Wiesbadener Osten und damit auch ein echter Zugewinn für die gesamte Landeshauptstadt. Der neue Halt steigert nochmals die Attraktivität der östlichen Vororte und bietet eine tolle Anbindung an den Frankfurter Flughafen und Hessens größte Stadt. Damit können die Einwohnerinnen und Einwohner Wiesbadens in einer Viertelstunde Fahrtzeit einen der größten Arbeitsplätze Hessens erreichen und zudem bequem und schnell in den verdienten Urlaub starten. Das Planfeststellungsverfahren für die rund vier Kilometer lange „Wallauer Spange“ startet voraussichtlich bereits im kommenden Jahr. Es ist geplant, dass ab Ende 2026 im Halbstundentakt erste Züge bis zum Frankfurter Flughafen und im Stundentakt bis Darmstadt fahren. Das Projekt ist Teil einer großen Nah- und Fernverkehrs-Offensive der Deutschen Bahn und der Hessischen Landesregierung im Umfang von 20 Milliarden Euro, die das Ziel hat, das Schienennetz als leistungsfähige umwelt- und klimafreundliche Verkehrsalternative auszubauen.